Der Aufbau eines Schraubstocks

Aus welchen Bauteilen entsteht ein Schraubstock und wie setzt sich dieser zusammen?
Ein Schraubstock besteht aus mehreren Bauteilen, die durch unterschiedliche Fertigungsverfahren hergestellt werden.

Der massive Schraubstockkörper wird durch das Fertigungsverfahren Gießen hergestellt. Dieses Verfahren gehört zur Hauptgruppe „Urformen“. Die Spannbacken werden durch das Fertigungsverfahren „Härten“ in ihrer Stoffeigenschaft geändert. Deshalb zählt dieses Verfahren zur Hauptgruppe „Stoffeigenschaft ändern“.

Die Spindel wird durch das Fertigungsverfahren „Drehen“ hergestellt. Dieses Verfahren ist der Hauptgruppe „Trennen“ zugeordnet. Der Hebel zum Spannen und Lösen wird durch das Fertigungsverfahren „Walzen“ hergestellt. Das Walzen gehört zur Hauptgruppe „Umformen“.

Vor der Montage des Schraubstocks müssen alle Außenflächen durch das Fertigungsverfahren „Anstreichen“ beziehungsweise „Lackieren“ vor äußeren Einflüssen geschützt werden. Das „Anstreichen“ zählt zur Hauptgruppe „Beschichten“.

Anschließend werden alle Bauteile des Schraubstocks durch das Fertigungsverfahren „Schrauben“ montiert. Das „Schrauben“ gehört zur Hauptgruppe „Fügen“.